Behauptung, Propaganda:

 

"Wir haben nur noch eine Arbeitslosenquote von 5,4 %!"

 

 

Mein Kommentar:

Das klingt zunächst einmal recht beruhigend. Die Frage ist nur: "Wie kommt man zu diesen Zahlen?. Wird da nicht wieder einmal bis zur Unkenntlichkeit getrickst?". Ich denke ja! Sogar auf doppelte Art:

1. Indem die meisten Arbeitslosen aus der Statistik ausgegliedert werden.
Zum Beispiel wird ein Großteil der Arbeitslosen in den Rentensektor verschoben (Erwerbslose über 58, die allgemeine Frühverrentung, Altersteilzeit usw.). Diese Verschiebung zur Rentenkasse hat sogar noch den erwünschten Nebeneffekt, das vermeintlich "demografische Problem" zu dramatisieren.
Zudem gibt es noch eine Reihe anderer Möglichkeiten, Arbeitslosenzahlen zu marginalisieren (ABM-Maßnahmen, unnütze Umschulungen und Lehrgänge, Ein-Euro-Jobs usw.) Und dann gibt es schließlich noch das Riesenherr der Unterbeschäftigten und stillen Reserve.
Übersicht über das gesamte Drama …

2. Die Zahl der Beschäftigten wird künstlich aufgebläht!
Indem zum Beispiel selbst Leute als erwerbstätig gelten, die nur eine Stunde in der Woche arbeiten, Elterngeld beziehen usw. usw. Von den angeblich über 45 Millionen Erwerbstätigen in Deutschland sind weniger als 34 Millionen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das sagt doch schon genug.

Es werden also auf der einen Seite die Zahlen der Beschäftigten rechnerisch aufgebläht, während der Hauptteil der Erwerbslosen statistisch in andere Bereiche verschoben werden. So kommt man dann auf eine vermeintlich beruhigende 5,4 % Arbeitslosenquote.

 

Würde seriös abgerechnet, läge nach meinen Schätzungen die Arbeitslosenquote in Deutschland bei weit über 20 %. Das Problem: Nicht nur die Wähler werden durch die trickreiche Bilanzierung getäuscht, auch Politiker fallen darauf herein. Und ziehen daraus dann falsche Schlüsse. Zum Beispiel bezüglich des "Fachkräftemangels".

 

 

 


Stimmen Sie ab! Ist die Gegendarstellung berechtigt? Teilen Sie die Auffassung des Autors? Wenn ja, nichts anklicken, wenn nein, per Klick widersprechen.
Anmerkung: Widersprechen mehr als 30 % der Leser der Gegendarstellung, wird sie vom Netz genommen.

Nein

 

Meine Websites sind absolut überparteilich und unabhängig!
Sie werden nicht von staatlichen Institutionen, Global Playern, Konzernen, Verbänden, Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften, Hilfsorganisationen, NGOs, der EU- oder der Kapitallobby gesponsert, von google gehypt oder von der Cancel-Culture-Bewegung beeinflusst! Sie sind zudem werbe- und gebührenfrei.

Weitere brisante Thesen und Texte:
"Für die Kredite zur Finanzierung des Ukrainekrieges (der Gasumlagen) werden spätere Generationen aufkommen müssen!"
Suchmaschinen - Algorithmus oder Zensur?
Was versteht man unter Neoliberalismus?
Trügerische Definition - der schäbige Versuch, die Globalisierung schönzureden ...
Welche Auswirkungen hat die Globalisierung?
Protektionismus - das verlogenste Kapitel der Welt!
Teil I der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …
Weiterführende Abhandlungen dazu finden Sie in meinen Büchern.

 

Startseite www.einwanderungsland-deutschland.com
Impressum
© Manfred Julius Müller, Flensburg, Januar 2022

 

 

 


Sechs hochbrisante Bücher von Manfred J. Müller …




Teil I der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …
Teil II der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …
Teil III der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …
Teil IV der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …