Behauptung, Vorurteil:

 

„Wir sind bunt, nicht braun!"

 

 

Gegendarstellung:

Es fällt schwer, sich einen noch dümmlicheren und arroganteren Satz auszudenken als diesen. Denn dieser Satz suggeriert: alle Menschen, die Multikulti ablehnen, sind Nazis. Das ist ungeheuerlich, das ist Volksverhetzung in höchster Vollendung! Nahezu alle auf dem Boden der Realität stehenden Staaten haben dem Multikultiwahn abgeschworen. Weil er in der Praxis einfach nicht funktioniert und auf Dauer schier unlösbare Probleme schafft. Vor allem, wenn sich der Staat der Humanität, Moral und sozialen Gerechtigkeit verschrieben hat. Denn zum einen ist ein weltoffener Sozialstaat langfristig nicht finanzierbar. Zum anderen führt es aber auch zu schweren Verwerfungen, wenn es aus entfernten Kontinenten eingereisten Sozalhilfeempfängern besser geht als Einheimischen. Oder wenn ausländische Rentner, die nie etwas in die deutsche Rentenkasse eingezahlt haben, die gleiche oder gar mehr Rente erhalten als hiesige Erwerbstätige nach einem langen Arbeitsleben.
Diese Vergewaltgung der sozialen Gerechtigkeit und Moral wird letztlich jede
Gesellschaft zermürben und spalten. Die Distanz zwischen Bürgertum und dem als unfair betrachteten Staat wird sich kontinuierlich verstärken. Bis schließlich jeder Multikultler den Staat nur noch als ein abstraktes System betrachtet, das es auszunutzen gilt. Anstelle der homogenen nationalen Solidargemeinschaft entwickelt sich mehr und mehr eine Nimm- und Forderungsmentalität, es triumphiert der allgegenwärtige persönliche Egoismus.

 

 


Stimmen Sie ab! Ist die Gegendarstellung berechtigt? Teilen Sie die Auffassung des Autors? Wenn ja, nichts anklicken, wenn nein, per Klick widersprechen.
Anmerkung: Widersprechen mehr als 30 % der Leser der Gegendarstellung, wird sie vom Netz genommen.

Nein

 

Meine Websites sind absolut überparteilich und unabhängig!
Sie werden nicht von staatlichen Institutionen, Global Playern, Konzernen, Verbänden, Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften, Hilfsorganisationen, NGOs, der EU- oder der Kapitallobby gesponsert, von google gehypt oder von der Cancel-Culture-Bewegung beeinflusst! Sie sind zudem werbe- und gebührenfrei.

Weitere brisante Thesen und Texte:
"Für die Kredite zur Finanzierung des Ukrainekrieges (der Gasumlagen) werden spätere Generationen aufkommen müssen!"
Suchmaschinen - Algorithmus oder Zensur?
Was versteht man unter Neoliberalismus?
Trügerische Definition - der schäbige Versuch, die Globalisierung schönzureden ...
Welche Auswirkungen hat die Globalisierung?
Protektionismus - das verlogenste Kapitel der Welt!
Teil I der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …
Weiterführende Abhandlungen dazu finden Sie in meinen Büchern.

 

Startseite www.einwanderungsland-deutschland.com
Impressum
© Manfred Julius Müller, Flensburg

 

 


Sechs hochbrisante Bücher von Manfred J. Müller …




Teil I der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …
Teil II der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …
Teil III der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …
Teil IV der momentan auf dieser Website kostenlos einsehbaren Texte …